AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Trag mich –
Die Trageberatung in Hannover

 

1. Grundsatz
Mit der Annahme eines Angebotes von Trag mich – Die Trageberatung in Hannover erklärt sich der Besteller/Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt, bereit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzuerkennen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in jedem Fall Vertragsbestandteil und gelten als stillschweigend übernommen, auch wenn der Vertrag nicht über das Internet zustande kommt. Die AGB sind damit für jede Art des Vertragabschlusses gültig.

2. Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen zwischem dem Kunden und Trag mich – Die Trageberatung in Hannover, als  Anbieter von Trageberatungen.

3. Leistungsumfang bei einer Beratung
Gegenstand des Auftrages ist eine vereinbarte Beratung. Für den Erfolg der Beratung und bei der Anwendung des Erlernten wird keine Garantie seitens von Trag mich – Die Trageberatung in Hannover übernommen.

4. Preise
Für die Beratungen gelten die auf der Homepage www.trag-mich.net unter „Mein Angebot“ aufgeführten Beratungspreise. Für andere Leistungen, wie Vorträge oder Tragekurse werden die Preise individuell vereinbart. Der Beratungspreis ist im Anschluss an die Beratung in bar oder mit einer Rechnung, innerhalb von 14 Tagen, zu zahlen. Gutscheine werden nach Erhalt der Zahlung ausgehändigt.

5. Absagen von Beratungen
Bei Nichteinhaltung eines Termines wird schnellstmöglich um eine Absage vom Kunden gebeten. Bei Absagen von vereinbarten Terminen entstehen keine Kosten für den Kunden. Es sei denn, die Beratung wird erst bei Erscheinen der Trageberaterin abgesagt, dann wird die Hälte des Beratungspreises der ersten Stunde (20,00€ ) berechnet.

6. Verantwortungsbereich bei einer Beratung
Die Verantwortung von Trag mich – Die Trageberatung in Hannover liegt ausschließlich in einer fachkundigen, professionellen und herstellerunabhängigen Trageberatung. Es liegt  in der Verantwortung des Kunden auf gesundheitliche Probleme oder andere Besonderheiten hinzuweisen, welche für die Beratung relevant sein können. Der Erfolg einer Trageberatung hängt auch von der Motivation des Kunden ab, daß durch die Beratung vermittelte Wissen entsprechend umzusetzen und anzuwenden.

7. Haftung
Trag mich – Die Trageberatung in Hannover lehnt jegliche Haftung ab. Für Unfälle, Verletzungen sowie gesundheitliche Schäden und/oder Folgeschäden während und nach einer Trageberatung sowie durch unsachgemäße Benutzung von Tragetüchern und/oder Tragehilfen übernimmt Trag mich – Die Trageberatung in Hannover keine Haftung.
Außerden haftet  Trag mich – Die Trageberatung in Hannover nicht für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Homepage www.trag-mich.net zur Verfügung gestellten Informationen. Trag mich – Die Trageberatung in Hannover hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte anderer Internetseiten. Deshalb distanziert sich Trag mich – Die Trageberatung in Hannover von allen fremden Inhalten, auch von den Links die  auf der Homepage www.trag-mich.net zu externen Seiten gesetzt sind.

8. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Trag mich – Die Trageberatung in Hannover kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Der Kunde willigt ein, über Änderungen der AGB nur per Veröffentlichung über die Homepage www.trag-mich.net informiert zu werden.

Stand: März 2018

9. Mein Corona -Hygeniekonzept für die Trageberatung

Trageberatung als Hausbesuch:

– Beteiligte aus nur zwei Haushalten (Haushalt 1: Baby plus Eltern und Geschwister, Haushalt 2: Trageberaterin)

– Wenn möglich erfolgt meine Anfahrt mit dem Fahrrad, um Kontakte zu minimieren

– Bei hoher Infektionslage am Tag der Beratung Durchführung eines Selbsttestes aller Erwachsenen (Test muss negativ sein, damit die Beratung stattfinden kann)

– Händewaschen und Desinfektion der Hände aller beteiligten Personen vor Beginn der Beratung (bitte extra Gästehandtuch bereithalten), jeweils eigenes Desinfektionsmittel benutzen

– vor und während der Beratung regelmäßiges Lüften (Beratung kann auch bei geeignetem Wetter draußen stattfinden)

– Tragen einer FFP2 Masken oder einer medizinischen Maske während der gesamten Beratung

– Die Beratung erfolgt mit einem Abstand von mind. 1,5 m

– Sicherung beim Üben mit Kind erfolgt durch eine zweite Person desselben Haushalts, im Normalfall nicht durch mich

– Hust- und Niesetikette ist einzuhalten

– kein Materialaustausch

– extra Tragepuppe für die Eltern (diese wird vor jeder Beratung desinfiziert und deren Kleidung regelmäßig gewaschen)

– benutzest Material wird nach der Beratung gewaschen, alles andere ruht zwei Tage, geliehenes Material wird nach Rückgabe gewaschen)

– bei Krankheitssymptomen, einem positiven Corona- Testergebnis oder Status „Kontaktperson der Kategorie 1“ einer der beteiligten Personen kann die Trageberatung nicht stattfinden

– falls bei einer oder mehreren Beteiligten in einem Zeitraum von 14 Tagen nach der Trageberatung eine Erkrankung mit Covid 19 erfolgt, müssen umgehend alle anderen Beteiligten informiert werden.

Beratung als Tragekurs:

– Kurs findet in einem dafür angemieteten Raum statt, der genügend Platz (Abstand 1,5m) zwischen allen Beteiligten Familien bietet

– minimierte Teilnehmerzahl (2-3 Familien) bei hohem Infektionsgeschehen

– alle oben stehenden Hygieneschutzmaßnahmen sind auch bei einem Kurs einzuhalten

                                                                                                                                                 Stand 28.12.2021